Das Onlinemagazin für Mamas und alle, die es werden wollen.

Filter

Babydecke selber häkeln – Anleitung für eine Kuscheldecke

Text: Sofia Vittoria Nanni
Eines der Dinge, die in der Wiege oder im Babybett sicher nicht fehlen darf, ist eine Babydecke. Die Decke dient nicht nur zum Bedecken des Babys, sondern ist auch perfekt zum Kuscheln oder als Trost, denn sie ist eines der Lieblingsstücke des Babys.

Häkeln – Dinge fürs Baby selber machen

Die Tradition des Häkelns ist Jahrhunderte alt. Von Generation zu Generation weitergegeben, gibt es heute nur noch wenige, die sie als Arbeit nutzen, und viele, die sie als Zeitvertreib schätzen. Für wahre Enthusiasten ist es jedoch nicht nur eine konstruktive Art, einem Hobby nachzugehen. Tatsächlich ist Häkeln oder Nähen im Allgemeinen auch eine Möglichkeit geworden eine gewisse Nachhaltigkeit zu pflegen. Stellen wir Dinge selber her, können wir sicher sein, welche Materialien verwendet wurden.

Hobby in der Elternzeit

Unmittelbar nach der Geburt eines Kindes beginnt für die meisten Eltern die Elternzeit. Während dieses Zeitraums können sich Mama und Papa voll und ganz um das Neugeborene kümmern. Die Elternzeit kann bis zu maximal 36 Monaten dauern. Die Eltern haben also genug Zeit, um dem Baby die ganze Aufmerksamkeit zu schenken, die es verdient.

Allerdings kommen Eltern oft aus anspruchsvollen und sehr aktiven Berufen, so dass sie sich neben der Kinderbetreuung gerne noch das ein oder andere Projekt suchen. Häkeln ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Hobbys. Etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen, stärkt das Selbstwertgefühl und schont wie eingangs beschrieben auch die Umwelt. Aber auch schon in der Schwangerschaft verbringen viele Mütter schon mehr Zeit zuhause. Diese Babydecke ist auch ein wunderbares DIY für die letzten Wochen vor der Geburt. Und man kann seine ganze Vorfreude in das Projekt legen.

DIY: Babydecke selber häkeln

Wenn du bereit bist, deinem  kreativen Geist freien Lauf zu lassen, schlagen wir dir diese niedliche Babydecke vor. Sie wird aus dickem Garn in Hin- und Rückreihen gehäkelt, und ist deshalb auch für Anfänger gut machbar. Die Anleitung ist dem Buch „Mini Maschen – Häkeln für Babys“ des EMF Verlags entnommen. Das Buch ist definitiv ein Highlight sowohl für diejenigen, die das erste Mal richtig Häkeln wolle, als auch für diejenigen, die bereits Erfahrung mit verschiedenen Häkeltechniken haben. Man findet über 30 niedliche Häkelprojekte zum Anziehen, Spielen und Knuddeln, die mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden gekennzeichnet sind.

Die wichtigste Abkürzungen in Häkelanleitungen

Die folgenden Abkürzungen werden in Häkelanleitungen verwendet. Wenn du nicht weißt, wie man einige dieser Maschen häkelt, empfehlen wir dir Youtube. Dort gibt es zu jeder Technik ein erklärendes Video.

 

Lfm Luftmasche(n) Stb Stäbchen
Kettm Kettmasche(n) hStb halbes Stäbchen
fM feste Masche(n) DStb doppeltes Stäbchen
dfM doppelte fM = 1 fM zunehmen R Reihe
fMa 1 fM abnehmen Rd Runde
M Masche [ ] Gesamtanzahl Maschen in einer R / Rd

 Kuscheldecke häkeln – Ablauf

 

 

Zur Herstellung einer Decke der Größe 80 x 100 cm benötigt man:

  • Woll Butt Candy (100 % Polyester, LL 120 m/ 100 g) in Grau, ca. 400 g, und Mint, ca. 100 g
  • Häkelnadel 8,0 mm
  • Vernähnadel

So wird’s gemacht

  1. Es wird in Hin- und Rückreihen gehäkelt. Am Ende jeder R 1 Lm häkeln und die Arbeit wenden. Schlagen Sie mit Grau 61 Lm an.
  2. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M). Die folgende 7.–9. R ergeben das Muster der Decke. Zwischen den 3 Muster-R häkeln Sie jeweils 5 R hStb.
  3. R: 5 hStb, 1 Lm, 1 M überspringen. Eine 2er-Büschel-M, 1 Lm, 1 M überspringen, 1 Büschel-M, bis am Ende der R nur noch 5 M übrig sind, in diese häkeln Sie 5 hStb.
  4. R: 5 hStb. Fb-Wechsel zu Mint. Häkeln Sie nun in jeden Zwischenraum der Büschel-M der vorherigen R eine 3er-Büschel-M in Mint, beginnen Sie bei der 1. grauen Lm. Zwischen den Büschel-M häkeln Sie jeweils wieder 1 Lm. Setzen Sie das Muster fort, bis am Ende der R nur noch 5 M übrig sind. Fb-Wechsel zu Grau. 5 hStb.
  5. R: Wie die 7. R häkeln.
  6. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).
  7. R: Wie die 7.–9. R häkeln.
  8. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).
  9. R: Wie die 7.–9. R häkeln.
  10. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).
  11. R: Wie die 7.–9. R häkeln.
  12. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).
  13. R: Wie die 7.–9. R häkeln.
  14. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).
  15. R: Wie die 7.–9. R häkeln.
  16. R: 1 hStb in jede M der Vor-Rd (= 60 M).

Umrandung

Häkeln Sie in Grau 1 Rd fM an der Außenkante der Decke entlang. An den 4 Ecken häkeln Sie jeweils 3 fM in 1 M. Anschließend folgt 1 Rd fM in Mint. Verdoppeln Sie in dieser Rd jede der 3 M an den 4 Ecken.

Fertigstellung

Alle Fäden sorgfältig vernähen.

Größenanpassung

Die angegebenen Maschenzahlen ergeben eine Babydecke mit der Größe von ca. 80 x 100 cm. Natürlich können Sie mit einer längeren Luftmaschenkette beginnen und das Muster beliebig fortsetzen, um eine größere Decke herzustellen.

EMF Verlag „Mini-Maschen – Häckeln Für Babys“
Autor: Gradt, Katja · Markus, Yvonne · Gast, Susan

ISBN: 978-3-96093-428-8
Seiten: 96 Format: 23,5 x 20 cm
Preis: 15.99€

 

 

 

 

 

Slider-und Teaserbild: © EMF/ Elisabeth Berkau 

mama&family newsletter

Von Kinderwunsch, über Schwangerschaft bis hin zum täglichen Familienleben - mit dem mama&family Newsletter verpasst du kein wichtiges Thema mehr. Alle zwei Wochen erwarten dich aktuelle Infos, hilfreiche Services und Expertentipps.

© mama&family 2021