Das Onlinemagazin für Mamas und alle, die es werden wollen.

Filter

Eifersucht unter Geschwistern – wie Eltern damit umgehen

Eifersucht unter Geschwistern – wie Eltern damit umgehen

Rivalitäten unter Geschwistern sind oft keine Seltenheit. Doch wieviel Eifersucht und Neid ist zu viel? Und wie können Eltern damit am besten umgehen? Wir klären auf.

Auch wenn Kinder gleich behandelt werden sollten, haben sie dennoch unterschiedliche Charaktere und damit auch unterschiedliche Anliegen und Bedürfnisse. Wie kann man also allen gerecht werden, ohne jemanden zu vernachlässigen?Besonders im Haushalt mit einem kleinen Baby, kommt schnell Eifersucht bei den größeren Kindern auf. Schließlich fordert das kleinste Kind die meiste Zeit. Offene Kommunikation ist hier häufig der erste Schritt in die richtige Richtung. Bedeutet: Die anderen Kinder nicht ausschließen, Dinge gemeinsam erledigen und alle Geschwister soweit wie möglich integrieren.

Wodurch entsteht Eifersucht unter Geschwistern?

Ungeduld stellt hier häufig den größten Faktor dar. Das größere Kind will spielen, während das Baby gestillt werden muss. Es will vorgelesen bekommen, während dem Baby die Windeln gewechselt werden. In zahlreichen Situationen ist Geduld und Verständnis gefragt. Auch von Seiten der Eltern. Zu müde um zu spielen? Dann erkläre es dem Kind verständlich. Gerechtigkeit bedeutet nicht Gleichheit, sondern, die individuellen Bedürfnisse und Eigenschaften der Kinder zu kennen und auf diese einzugehen. Alle Eltern werden hier ihre eigene Methode finden.

Tipps um allen Geschwistern gerecht zu werden

  • Kommunikation ist der SchlĂĽssel zum Erfolg: Spreche mit deinen Kindern und bereite sie von Anbeginn auf den Familienzuwachs vor. Empfohlen wird, ab dem 6. Schwangerschaftsmonat mit dem ältere Kind zu sprechen und es auch aktiv teilhaben zu lassen.
  • Ehrlichkeit spielt eine zentrale Rolle: Verdeutliche deinen Kindern, nasses Veränderungen geben wird und die Zeit bald anders eingeteilt wird. Vielleicht darf es im Ausgleich etwas besonderes mit dem Papa machen, mit Oma und Opa oder auch einer Freundin?
  • Integration der Geschwister: Wie soll das Babyzimmer gestaltet werden? Welche neuen Dinge werden angeschafft? Auch die Kinder haben hier Mitspracherecht
  • Verantwortung ist wichtig: Gerne können Geschwistern, je nach Alter, beim Windeln, Baden und FĂĽttern helfen
  • Neue Regeln, sind viel besser als Verbote: Das neue Zusammenleben erfordert nämlich RĂĽcksicht
Der Weg ist häufig nicht leicht und fĂĽhrt oft an kleinen Streitigkeiten und Rivalitäten nicht vorbei. Häufig hilft ein offenes Gespräch oder ein gemeinsamer Tag, um sich wieder näher zu kommen und gemeinsam an der neuen Situation zu arbeiten.  Wichtig ist dabei, den Kindern zu zeigen, dass jedes einzelne besonders ist und auf seine ganz eigene Art geliebt wird.  

Mama&Family-Newsletter

Aktuelle Familieninfos, hilfreiche Services und Expertentipps? Mit dem mama24baby-Newsletter verpasst du kein wichtiges Thema mehr. Von Kinderwunsch über Schwangerschaft bis zum täglichen Familienleben erwarten dich alle zwei Wochen spannende Artikel, Diskussionen, Gewinnspiele, Aktionen und mehr.

© mama&family 2021

// Queries: 167
// Time: 0,237