Das Onlinemagazin für Mamas und alle, die es werden wollen.

Filter

Hilft Hypnose bei (unerfülltem) Kinderwunsch?

Hilft Hypnose bei (unerfülltem) Kinderwunsch?

Kathrin Steinke ist Therapeutin und Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Kinderwunsch. Neben Hypnose rät sie ihren Patientinnen sich die "Last vom Herzen zu sprechen".

Kathrin Steinke ist Therapeutin und Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Kinderwunsch. Neben Hypnose rät sie ihren Patientinnen sich die "Last vom Herzen zu sprechen". Wie sie dabei Hypnose einsetzt und ob eine Hypno-Therapie helfen kann, darüber haben wir mit ihr gesprochen.

Warum Hypnose?

Als Therapeutin und Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt „Kinderwunsch“ setze ich bei meinen Klientinnen sehr auf Hypnose. Wenn jemand leicht gestresst und zweifelnd in meine Praxis kommt, dann hilft es meist erst einmal, sich die Last vom Herzen zu reden. Denn nicht bei jeder Frau reicht allein das „Wünschen“ aus, damit sich eine Schwangerschaft einstellt... Und um Dich dann mit einem guten, neuen Gefühl nach Hause gehen zu lassen, verwende ich  Hypnose:

Was genau dürfen wir uns unter Hypnose vorstellen?

Nein, ich verbiege keine Löffel mit Dir und lass auch niemanden komische Dinge tun. Hypnose ist ein sehr entspannter Zustand zwischen Wachsein und Schlafen. Du bewegst dich in inneren Bildern und wirst bei sehr fokussierter innerer Aufmerksamkeit deine inneren meist mentalen „Knoten“ lösen können, Seelenkraft wachsen lassen oder dich mit deinen Inneren Räumen, in denen vielleicht „alte“ Gefühle hocken, beschäftigen. Immer hast du es dabei in der Hand, wie weit dein Unbewusstes dich führt und jedes Mal wird es entspannter und leichter, in diesen Zustand zu gehen.

Wie läuft so eine Hypnose-Sitzung genau ab?

  • Zuerst werden wir darüber reden, was genau du heute brauchst oder was dich sehr belastet. Ich erkläre dir, welche Entspannungsphänomene auftreten könnten z.B. Muskelzuckungen und dann machst du es dir auf einem Entspannungssessel, der auch deinen Kopf stützt, gemütlich.
  • Wenn du kannst, schließt du deine Augen und konzentrierst dich auf deinen Atem und auf meine Stimme... und dann führe ich dich erst einmal Schritt für Schritt hinein in diesen Zustand, den man „Trance“ nennt: Nicht schlafen, nicht bewusst wach, aber innerlich hoch konzentriert und entspannt.
  • Während der Übung werde ich Dich ab und zu bitten, kurz zu beschreiben, wie es gerade für Dich ist – dabei lässt Du die Augen zu. So weiß ich, ob ich Dich noch tiefer führen kann oder ob Du eine andere gute Erfahrung brauchst. Während der Übung passt dein Unbewusstes auf Dich auf, so wie es auf Dich aufpasst, dass Dir in Träumen nichts Schlimmes passiert.
  • Alle Übungen zielen im Wesentlichen auf drei wichtige Aspekte ab: Gute und heilsame Erfahrungen machen und integrieren, Lösungen finden und tiefe Entspannung erfahren.

3+1 Gründe, warum Hypnose bei deinem Kinderwunsch wirklich hilfreich sein kann

Grund 1: Hypnose ist wie „Mental-Urlaub“

Wenn du es ein paar Mal geübt hast z.B. zu Hause mit meinen „Kinderwunsch Relax“ CDs/MP3s, wirst du wunderbar schnell in einen sehr entspannten Zustand gelangen. Alle belastenden Gedanken, Ängste und Zweifel haben dann Pause. Da gerade die Kinderwunsch-Wartezeit seelisch sehr anstrengend sein kann, ist dies nicht nur für deine psychische Stabilität sondern auch für dein Immunsystem wichtig. Während der Hypnose reduzieren sich die Stresshormone, das wiederum unterstützt dein Immunsystem, die Atmung vertieft sich und der Herzschlag beruhigt sich. Wahrscheinlich fühlst auch du dich nach der Hypnose herrlich leicht, innerlich ruhig und sehr entspannt.

Grund 2: Mit Hypnose stellst Du wieder eine Verbindung zwischen Kopf und Bauch her.

Viele Frauen - und so vielleicht auch du - bezeichnen sich als kontrolliert, diszipliniert und sind eher „Kopf-Mensch“. Während des Wartens auf ein Kind passiert es häufig, dass der Kopf zu viel Kontrolle haben will und dem Körper nicht mehr zuhört oder sogar schlechte Gedanken hegt: z.B. „Mein Bauch kann das nicht.“. Leider stellt sich mit Anstrengung und Disziplin nicht schneller eine Schwangerschaft ein. Mit Hypnose kannst du lernen, wieder ein gutes Bild von deinem Bauch zu bekommen – überhaupt einmal dir vorzustellen, wie deine Eizellen und deine Gebärmutter aussehen. Das hilft deinem kontrollbedürftigem Kopf unglaublich, wenn du siehst, dass deine Eizellen vielleicht wie Tautropfen oder Perlen schimmern und deine Gebärmutter wie ein gemütliches, kuscheliges Nest aussieht. Dann wächst heilsames Vertrauen in die Abläufe deines Körpers. 

Grund 3: Fast jede kann es – Du musst nichts tun, außer dich darauf einzulassen.

Du kannst nichts verkehrt machen. Es gibt eine grobe Einteilung: Ein Drittel der Menschen sind sehr suggestibel (also sehr gut hypnotisierbar), ein weiteres Drittel ist mit etwas Übung suggestibel und ein letztes Drittel kann leider nicht in Trance gehen.

Nicht immer werden schon beim ersten Mal die Bilder plastisch vor deinem inneren Auge stehen, aber mit etwas Übung schaffen es die meisten. Und Übung meint in dem Falle: Augen zu, den „Kopf“ um Ruhe bitte und dem Unbewussten die Führung überlassen...

und Grund 4: Falls du dich bereits in reproduktionsmedizinischer Kinderwunschbehandlung befindest, kann Hypnose helfen, die Einnistung der zurück transferierten Embryonen bei IVF und ICSI deutlich zu erhöhen. Dazu gibt es eine wissenschaftliche Studie aus Israel.

Mama&Family-Newsletter

Aktuelle Familieninfos, hilfreiche Services und Expertentipps? Mit dem mama24baby-Newsletter verpasst du kein wichtiges Thema mehr. Von Kinderwunsch über Schwangerschaft bis zum täglichen Familienleben erwarten dich alle zwei Wochen spannende Artikel, Diskussionen, Gewinnspiele, Aktionen und mehr.

© mama&family 2021

// Queries: 164
// Time: 0,271