Das Onlinemagazin für Mamas und alle, die es werden wollen.

Filter

Kliniktasche packen: Was gehört hinein?

Kliniktasche packen: Was gehört hinein?

Ob du im Geburtshaus oder im Krankenhaus entbinden wirst: Eine fertig gepackte Kliniktasche sollte einige Wochen vorher bereit liegen.

Egal, ob du dich für eine Hausgeburt entscheidest oder lieber ins Krankenhaus gehst, ein fertig gepackter Geburtskoffer oder die gepackte Kliniktasche ist ein Muss. Schon allein aus dem Grund, dass es praktisch ist, alle notwendigen Dinge zur Hand zu haben, wenn du doch (unerwartet) ins Krankenhaus musst.

Ab der 37. Woche bereit sein

Unabhängig davon, ob du im Krankenhaus oder zuhause entbinden willst: Spätestens ab der 37. Schwangerschaftswoche ist es gut seinen Geburtskoffer bzw. die Kliniktasche gepackt zu haben. Denn auch, wenn du eigentlich eine Hausgeburt im Sinn hattest, kann es vorkommen, dass du im letzten Moment von deiner Hebamme doch noch ins Krankenhaus geschickt wirst. Nicht sehr praktisch, wenn du oder dein Partner erst noch anfangen müsst zu packen. Nachstehend findest du eine Checkliste mit allem, was in den Geburtskoffer oder die Kliniktasche gehört.

Checkliste für dich:

  • Toilettenbeutel (Zahnbürste und Zahnpasta, Make-up Entferner, eventuelle Medikamente, Duschgel, Tagescreme, Shampoo, Deo, Fön, Haarbürste etc.)
  • evtl. Make-up-Täschchen mit Inhalt (falls man sich doch mal etwas frisch machen will)
  • Lippenbalsam (gegen trockene Lippen )
  • 2 Nachthemden oder Pyjamas
  • ein lockeres T-Shirt oder ebenfalls ein Nachthemd, dass du während der Entbindung trägst
  • Flasche Wasser
  • Energiequellen: Knabberzeug, Studentenfutter, Fruchtsäfte, Obst, Traubenzucker, Müsliriegel
  • Dicke Socken (während der Entbindung bekommen viele Frauen kalte Füße)
  • bequeme Unterwäsche
  • Pantoffel, Slipper
  • Morgenmantel
  • Still-BH oder Still-Top (kaufe den BH eine bis zwei Nummern größer)
  • Stilleinlagen
  • Oberteile die sich zum Stillen eignen
  • bequeme Kleidung (auch für den Tag der Entlassung)
  • Ohrstöpsel (man weiß ja nie, wer mit im Zimmer schläft)
  • evtl. Musik, Magazine, ein Lieblingsbuch
  • etwas Geld

Für dein Neugeborenes

  • 2-3 Bodys (meist ist Größe 56-62 passend)
  • ein bis zwei Outfits fürs Baby die ein leichtes Wickeln ermöglichen
  • Baby-Söckchen
  • 2 Mützen
  • Schnuller
  • 2-3 Windeln
  • Babydecke
  • im Winter: Winteroverall
  • im Frühling/Sommer: Jacke für die Heimfahrt
  • Spucktücher

Für deinen Partner

  • Alle wichtigen Papiere
  • Versicherungskarte (von beiden Partnern)
  • Mutterpass
  • Ausweis
  • Handy mit Ladegerät
  • eine Kamera fürs erste Bild (oder zumindest ein geladenes Handy ;-)
  • Geld für Parkgebühren
  • Geld für Telefon/Telefonkarte

Telefonliste mit allen wichtigen Nummern:

  • Behandelnder Arzt
  • Hebamme
  • Krankenhaus
  • Taxizentrale
  • Familie und Freunde
Mehr zum Thema: 

Mama&Family-Newsletter

Aktuelle Familieninfos, hilfreiche Services und Expertentipps? Mit dem mama24baby-Newsletter verpasst du kein wichtiges Thema mehr. Von Kinderwunsch über Schwangerschaft bis zum täglichen Familienleben erwarten dich alle zwei Wochen spannende Artikel, Diskussionen, Gewinnspiele, Aktionen und mehr.

© mama&family 2021

// Queries: 203
// Time: 1,236