Das Onlinemagazin fr Mamas und alle, die es werden wollen.

Filter

12 Gründe warum jede Frau eine Hebamme braucht

12 Gründe warum jede Frau eine Hebamme braucht

Zum Hebammentag haben wir für euch zusammengestellt, weshalb Hebammen für Frauen während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett so wichtig sind.

Darum sind Hebammen für Frauen während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett so wichtig! Frei nach den 12 Thesen für eine gute Geburtshilfe des Deutschen Hebammen Verbandes.

1) Hebammen bieten Zuversicht

Schwangerschaft und Geburt gehören wohl zu den einschneidensten Erlebnissen im Leben einer Frau. Dieses lebensverändernde Erfahrung verdient besonderen Schutz – für den die Hebamme sich einsetzt.

2) Hebammen sind unvergessliche Begleiter

Hebammen sind erfahrene, einfühlsame und respektvolle Begleiter während der Schwangerschaft und Geburt. Die Beziehung zu ihr und die gemeinsam durchlebten Momente wird keine Frau je vergessen.

3) Hebammen haben Verständnis für dich und deine Sorgen

Hebammen verstehen, dass sowohl die körperliche als auch die seelische Gesundheit von Frauen und Kindern geschützt werden müssen.

4) Hebammen helfen dir, deinen Rhythmus zu finden

Mit Hilfe der Hebamme hat jede Frau die Chance, den für ihre Geburt richtigen Rhythmus zu finden.

5) Hebammen sichern eine selbstbestimmte Geburt

Hebammen helfen Frauen zu einer selbstbestimmten Geburt, sie unterstützen dabei den für die individuelle Situation richtigen Geburtsort auszuwählen und sichern die Betreuung.

6) Hebammen hören dir zu

Der Hebamme gegenüber können Frauen offen über alle Ängst, Sorgen und Probleme sprechen. Hebammen bieten Schwangeren und Gebärenden einen geschützten Raum, und sichern ihnen die Wahrung ihrer Intimsphäre sowie Verschwiegenheit zu.

7) Hebammen sind für dich da

Während der Geburt hat jede Frau das Recht auf eine Eins-zu-eins-Betreuung durch ihre Hebamme.

8) Hebammen sind frei von wirtschaftlichen Interessen

Hebammen arbeiten und helfen frei von wirtschaftlichen Interessen. Sie wollen das Beste für Mutter und Kind.

9) Hebammen geben dir Sicherheit

Sie wissen, dass in den natürlichen Geburtsvorgang nur eingegriffen werden muss, wenn die Gesundheit der Frau oder des Kindes bedroht sind – wissen aber auch, wann ein Arzt hinzugezogen werden muss.

10) Hebammen handeln respektvoll

Hebammen sorgen dafür, dass die Werte von Frauen und ihre Entscheidungen respektiert werden.

11) Hebammen informieren dich offen

Hebammen klären auf: Mit ihrer Unterstützung können Frauen verantwortungsvolle und informierte Entscheidungen über ihren Körper treffen.

12) Hebammen stärken dich

  • Für die Hebamme steht die Stärkung der Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten der Frauen stehen im Fokus aller Überlegungen und allen Tuns.
  • Hintergründe zum Internationalen Hebammentag
  • Der ersten Hebammentag wurde 1991 begannen
  • Am Internationalen Hebammentag machen Hebammen auf ihre berufliche Situation aufmerksam
  • Eines der Hauptthemen seit 2015 sind die steigenden Kosten für die Berufshaftpflichtversicherung, die für die Ausübung des Hebammenberufs verpflichtend sind
  • 2016 wurde auch in selbstorganisierten Flashmobs auf die katastrophale berufliche Situation hingewiesen

Mehr zum Thema Geburt und Hebamme

Mama&Family-Newsletter

Aktuelle Familieninfos, hilfreiche Services und Expertentipps? Mit dem mama24baby-Newsletter verpasst du kein wichtiges Thema mehr. Von Kinderwunsch über Schwangerschaft bis zum täglichen Familienleben erwarten dich alle zwei Wochen spannende Artikel, Diskussionen, Gewinnspiele, Aktionen und mehr.

© mama&family 2021

// Queries: 167
// Time: 0,220